Wanderausstellung kann starten

Zeichnung eines Projektteilnehmers (Sebastian Valencia Sayin) zur Gestaltung der Banner

 

Der Klimawandel, die Welt und Ich!

Endlich ist es so weit – die Wanderausstellung ist fertig!

Im Rahmen unseres Bildungsprojektes „Lateinamerikanische MigrantInnen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit“ können wir große Fortschritte verzeichnen. Die erste Phase des Projektes, in der lateinamerikanische Teilnehmerinnen in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit ausgebildet werden und im Zuge dessen ein eigenes Projekt konzipieren ist fast abgeschlossen. Nach zahlreichen Seminartagen, spannenden Institutionsbesuchen, kreativen Ideenfindungen und jeder Menge interessantem Austausch ist unsere Wanderausstellung nun endlich fertig.

Ab sofort können Schulen und andere Bildungseinrichtungen die von den Projektteilnehmern konzipierte und entworfene Wanderausstellung zum Thema des Klimawandels in ihre Institution holen. An einem Tag werden 3 Gruppen von SchülerInnen der 3. & 4. Klasse in jeweils 1 1/2 Stunden durch die Wanderausstellung geführt. Ca. 5 ProjektteilnehmerInnen füllen dabei die 6 selbst entwickelten Ausstellungsbanner mit Leben, in dem interaktive Aktionen eingebracht werden, die Kinder ihr vorhandenes Wissen einbringen können und die MigrantInnen aus ihren Heimatländern berichten. So erhalten die SchülerInnen authentische Einblicke in das Leben und die Kulturen Lateinamerikas, sowie eine kindgerechte und pädagogische Heranführung an das komplexe und globale Thema des Klimawandels.

Bunt – vielfältig – lehrreich!

Melden auch Sie sich bei uns, um die Wanderausstellung in Ihrer pädagogischen Einrichtung zu zeigen und gemeinsam mit Ihren Schülern an einem Tag nach Lateinamerika zu reisen und dabei viel über den Klimawandel, Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Handeln zu lernen.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Projektflyer.
Für weitere Fragen stehen Ihnen auch unsere Projektleiter jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und auf spannende Projekttage.

Mit den besten Grüßen,
Robert Kaeser & Stefanie Hahl (Projektleiter)

 

Kontakt:
E-Mail: rkaeser@lateinamerikazentrum.de
Tel.: +49 (0) 228 24 256-85