Neue Veranstaltungsreihe 2019

Veranstaltungsreihe als Weiterführung des Projektes „Migration und Entwicklung“

 

Das LAZ plant ab dem Frühjahr 2019 einzelne Veranstaltungen, bei denen unsere engagierten Bildungsreferenten*innen über ein in besonderer Weise ihr lateinamerikanisches Herkunftsland betreffendes SDG berichten. Hierbei handelt es sich, um die im kürzlich abgeschlossenen Bildungsprojekt ausgebildeten Migrant*innen, die besonders darin geschult wurden die Öffentlichkeit auf die Zusammenhänge des Klimawandels in Lateinamerika aufmerksam zu machen (s. Projekt Migration und Entwicklung).

Die Vorträge sind für die Abendstunden angesetzt und dauern 30 bis 40 Minuten. Unsere Referenten*innen kündigten bereits kreative Ideen zur Umsetzung an – wir freuen uns auf Musik und Tanz, Fotocollagen u. v. m.

Die Veranstaltungen sollen zu weiterer Diskussion über globale Themen anregen und verschiedene Akteure entwicklungs- und umweltpolitischer Interessen verbinden. Dabei planen wir keine steife Vorlesung, sondern einen entspannten Austausch zwischen Vortragendem und Zuhörer*innen. Daher werden die Dialogabende auch in lockerer Atmosphäre im Waschsalon in Bonn stattfinden.
Angesprochen und eingeladen darf sich jeder fühlen!

Weitere Details zum Programm werden wir Ihnen in Kürze bekannt geben.

Du bist aus Lateinamerika und setzt dich gerne mit verschiedenen Aspekten des Klimawandels auseinander?
Gerne nehmen wir noch weitere Interessenten in den Kreis unserer Bildungsreferent*innen auf!
Bei Interesse melde dich bei Julia Henze (s. Team).