Gastfamilien gesucht

Liebe Lateinamerika-Interessierte,

seit einigen Jahren unterstützen wir den VDA bei der Vermittlung und Unterbringung lateinamerikanischer Jugendlicher für einen Schüleraustausch hier in Deutschland. Im Rahmen dessen möchten wir euch gerne auf das folgende Gesuch des VDA aufmerksam machen, der noch nach interessierten und aufgeschlossenen Gastfamilien sucht:

 

Wir, der VDA e. V., Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e. V., mit Sitz in Sankt Augustin bei Bonn, suchen dringend für ca. 100 Austauschschüler/innen aus Chile, Argentinien und Paraguay bundesweit nette Gastfamilien.

Die Schüler/innen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt, besuchen in Ihren Heimatländern eine „Deutsche Schule“ und lernen/ sprechen Deutsch als Fremdsprache. Im Rahmen ihrer schulischen Ausbildung nehmen sie an einem durch den VDA e. V. organisierten, schulpflichtigen, interkulturellen Austausch teil. Die Schüler/innen reisen Ende November-Anfang/ Mitte Dezember nach Deutschland und verbleiben, je nach Herkunftsland, zwischen 4 und 12 Wochen in ihrer Gastfamilie.

Zu unserer Vereinsarbeit:

Der VDA e.V. mit Sitz in München und der Geschäftsstelle in Sankt Augustin (bei Bonn), gegründet 1881, führt jährlich einen Jugendaustausch durch und das schon seit über 40 Jahren. Wir suchen freundliche, deutschsprachige und weltoffene Gastfamilien, die eine/n unserer Austauschschüler/innen aus Lateinamerika für die Saison im Winter 2018/19 bei sich aufnehmen und ihnen somit wichtige Impressionen des Alltags in Europa aus erster Hand vermitteln können.

Unsere Grundphilosophie ist die interkulturelle Freundschaft und der 1:1 Austausch, d.h. die Schüler/innen kommen im Winter 2018/19 nach Deutschland und der Gegenbesuch der deutschen Schüler/innen erfolgt bei Interesse im Sommer darauf in den Sommerferien. Der Gegenbesuch ist jedoch nicht zwingend Voraussetzung für die Teilnahme, genauso wenig muss die Gastfamilie selbst Kinder im gleichen/jugendlichen Alter haben, auch wenn dies natürlich von Vorteil ist.

Wichtige Information für die Eltern und die Schule:

Die Gastschüler sind für den gesamten Zeitraum versichert und verfügen über ausreichend Taschengeld zur freien Verfügung, d.h. Bustickets zur Schule, kleine Reisen, die ggf. mit der Gastfamilie unternommen werden, können vom Gastschüler selbst bezahlt werden. Die ganze Reise ist durch den VDA e. V. organisiert und betreut. Wir holen die Jugendlichen in Frankfurt a.M. am Flughafen ab, betreuen sie und organisieren ein Einführungsseminar rund um den Austausch und die Entsendung zu den Gastfamilien bundesweit.

Wir stehen für die gesamte Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung, ebenso auch die deutschsprachigen Begleitlehrer der Gastkinder. Lediglich Kost und Logis übernimmt die jeweilige Gastfamilie. Ein eigenes Zimmer für den Gast ist sehr komfortabel, jedoch auch nicht zwingend Voraussetzung für die Teilnahme.

Die Schüler sind trotz Ferien im Heimatland auch hierzulande schulpflichtig und gehen in die Schule. Die Anmeldung an einer Schule erfolgt durch die Gasteltern. Gymnasium, Gesamt- oder Realschule, wie auch berufsbildende Schulen sind die bevorzugten Schulformen.

 

Weitere Information zu unserem Verein finden Sie hier: http://www.vda-kultur.de/. Bei  Fragen erreichen Sie uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 h  bis 17.30 h telefonisch oder per Email unter den u. a. Kontaktdaten.

Herzlichen Dank schon einmal im Voraus und wir freuen uns auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüssen / Best regards/ Saludos cordiales

Claudia Degenhardt

Senior Projektmanagerin Chile

______________________________________________

VDA – Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V.

Kölnstr. 76

53757 Sankt Augustin

Tel:  +49 / 22 41 / 21 735

Fax: +49 / 22 41 / 29 241

jugendaustausch@vda-kultur.de

www.vda-kultur.de

 

cid:image002.png@01D0057E.EB14A000    VDA_135