2017/18 Bildungsprojekt: „´Expedición Sur´: Ping auf den Spuren des Klimawandels in Lateinamerika“

3. Ping in Chile

Foto „Ping in Chile“: Maria Elena Tatter

 

Liebe LehrerInnen, liebe PädagogInnen,

„´Expedición Sur´: Ping auf den Spuren des Klimawandels in Lateinamerika“ beabsichtigt im Rahmen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, mehr Bewusstsein für die immer dringlicher werdende Herausforderung des globalen Klimawandels zu schaffen. Dabei soll aufgezeigt werden, wie unsere Verhaltensweisen im globalen Norden im direkten Zusammenhang mit den Lebensbedingungen der Menschen in Lateinamerika stehen. Nach den erfolgreich durchgeführten Projekttagen im Schuljahr 2016/17 geht es dieses Schuljahr weiter:

Für das Schuljahr 2017/2018 bieten wir wieder an:

  • Projekttage an Grundschulen (3./4. Klasse) in Bonn, Köln und dem Rhein-Sieg-Kreis, einen kompletten Vormittag oder Nachmittag (OGS) für Gruppen bis ca. 25 Kinder/Gruppe. Die Projekttage werden bei Ihnen von unserem Team für Sie durchgeführt.

 

Zentrales Bildungsmaterial ist das Kinderbuch „‘Expedición Sur‘: Ping auf den Spuren des Klimawandels“ für GrundschülerInnen der 3. und 4. Klasse und eignet sich für unterschiedliche Grundschulfächer. Hier finden Sie das Kinderbuch mit zwei neuen Kapiteln zu Mexiko und Costa Rica inkl. Leitfaden für Lehrkräfte (ab S. 63)  in digitaler Form: Kinderbuch

Die Teilnahme und die gedruckten Kinderbücher sind für Sie kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier auf dem Flyer: Flyer

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Stefanie Hahl

Projektleiterin

 

Lateinamerika-Zentrum e. V.

Dr. Werner-Schuster-Haus

Kaiserstr. 201

D-53113 Bonn

Tel: +49 (0)228 – 24 25 685

Fax: +49 (0)228 – 24 16 58

shahl@lateinamerikazentrum.de

www.lateinamerikazentrum.de