Die Eine Welt im Sucher

Ein Mädchen fotografiert seinen Lebensalltag in Brasilien.

Fotoausstellung mit Begleitkatalog

240 Jugendliche aus Mexiko, Peru, Brasilien, Chile und Deutschland haben ihre persönliche Lebenswelt mit Einwegkameras festgehalten. Ziel ist ein interkultureller Austausch über die Grenzen der Kontinente hinweg, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede in verschiedenen Ländern auf der Welt zu zeigen.

Die einzelnen Banner präsentieren Informationen zu den einzelnen Ländern, den verschiedenen Projektgruppen sowie die aussagekräftigsten Fotos der Jugendlichen unter den Aspekten Familie, Arbeit, Wohnen, Freunde und Freizeit. Die Fotos werden von selbstgeschriebenen Texten oder Gedichten der TeilnehmerInnen unterstützt.

Die Ausstellung ist aus dem Jahr 2009 – also nicht bei allen Daten ganz aktuell – aber absolut beeindruckend und sehenswert. Der Verleih ist kostenlos, Begleitmaterial wird gestellt – sprechen Sie uns an!

Mehr Informationen …